SCHÖNE KÜNSTE

Exkursionen

schoene-kuenste(at)t-online.de

Ticket-Hotline: 030 - 782 12 02

So, 18. Februar 2018, Tagesfahrt nach Dessau

Anhaltisches Theater: "Otello", Oper von G. Verdi


Der “klassische” Auftakt für einen Opernbesuch im traditionsreichen Anhaltischen Theater Dessau: Eine große Führung durch die dem normalen Theaterbesucher verborgene Welt “hinter den Kulissen”. Wir besuchen die Werkstätten und die üppige Kostümabteilung, und wir schauen den Bühnenarbeitern über die Schulter - werden die wirklich fertig bis zum Klingeln?

Vom Theater geht’s zur Führung ins Umweltbundesamt - ein kurzer Weg, eine andere Welt! Das “UBA” als zentrale Umweltbehörde Deutschlands hat seit 2005 seinen Hauptsitz in Dessau. Der Neubau der Behörde wurde mit dem “Deutschen Gütesiegel für nachhaltiges Bauen” in Gold ausgezeichnet. Und daß sich die zeitgenössische Architektur gegenüber dem Bauhaus in der Nachbarschaft souverän behauptet, versteht sich!

Nach dem Mittagessen kehren wir ins Theater zurück: Mittlerweile tobt auf der Bühne ein schweres Unwetter. Otellos Flotte gelingt die Landung mit letzter Kraft - und das Ränkespiel um Liebe und Eifersucht, Macht und Neid nimmt seinen tragischen Verlauf. Die eindrucksvolle und bewegende Inszenierung, großartige Solisten allesamt aus dem hauseigenen Ensemble und die präzisen Chöre erlebten in der vergangenen Spielzeit ihre umjubelte Premiere. Verdis vorletzte Oper ist bei der Anhaltischen Philharmonie Dessau in besten Händen - wurde das Orchester doch im Jahre 2016 mit dem Landesmusikpreis ausgezeichnet!


Opernkarte 2. Kategorie

Theaterführung im Anhaltischen Theater

Führung Umweltbundesamt

Operneinführung mit Musikbeispielen

Musikalisch-literarisches Programm während Hin- und Rückfahrt

Möglichkeit zum Mittagessen (nicht im Preis enth.)

Präsentation und Reiseleitung Dr. Susanne Oschmann

Abfahrt: 8:15 Uhr Deutsche Oper Berlin (Rückkehr ca. 21:00 Uhr), Euro 109,-

Anmeldung: 030 - 782 12 02

schoene-kuenste@t-online.de





Fr., 16. März 2018, Aequinox Musiktage Neuruppin

Lautten Compagney Berlin: "Mit Pauken und Trompeten"

Schloß Rheinsberg, Brandenburg-Preußenmuseum Wustrau


Zum Auftakt die Fahrt durch das Brandenburger Land mit seinen Backsteinkirchen und Herrenhäusern, den weiten Feldern und Lüchen - ein stiller, doch ungemein geschichtsträchtiger Landstrich: Für uns darf es ein Abstecher zu den Denkmälern der Schlacht von Fehrbellin und des Großen Kurfürsten sein. Dann erwartet uns das exzellent konzipierte Brandenburg-Preußenmuseum in Wustrau: Schule und Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung, Bauern und Hohenzollern ... wie in einem Panorama entrollen sich vor uns, anschaulich und anregend, die vielfältigen Aspekte unserer Vergangenheit. Als Zugabe in diesem Frühjahr: Der kostbare mittelalterliche “Lebuser Silberschatz” - der erst 2015 entdeckt wurde!

Nach dem Mittagessen geht es weiter zum Schloß Rheinsberg - Sehnsuchtsort für Kronprinz Friedrich wie für seinen jüngeren Bruder Prinz Heinrich - in dem sie fernab der Berliner Residenzzwänge ein Leben nach ihrer Fasson führen konnten! Wir genießen den Blick durch die Kolonnade des Schloßhofes auf den Grienericksee, wir lassen uns den berühmten Spiegelsaal zeigen, die schlicht-schönen Raumfluchten des Kronprinzen und die “Sommerwohnung” des Prinzen Heinrich ...

Und dann, nach so viel brandenburgisch-preußischen Eindrücken, bittet in der Neuruppiner Konzertkirche die Berliner Lautten Compagney zum festlichen Eröffnungskonzert ihrer 9. Aequinox Musiktage. “Aequinox” - die astronomische Tag- und Nachtgleiche - poetischer Name für ein Musikfest zum Frühlingsbeginn! Barocke Musik “Mit Pauken und Trompeten” erwartet uns, Werke von Claudio Monteverdi, Johann Ignaz Biber, Johann Heinrich Schmelzer - furios und perfekt musiziert - und natürlich auf barocken Instrumenten!


Konzertkarte 1. Kategorie

Führung Brandenburg-Preußenmuseum, Wustrau

Führung Schloß Rheinsberg

Konzerteinführung während der Hinfahrt

Musikalisch-literarisches Programm während Hin- und Rückfahrt

Möglichkeit zum Mittagessen (nicht im Preis enth.)

Präsentation und Reiseleitung Dr. Susanne Oschmann

Abfahrt: 9:00 Uhr Deutsche Oper Berlin (Rückkehr ca. 22:45 Uhr), Euro 126,-

Anmeldung: 030 - 782 12 02

schoene-kuenste@t-online.de

512px-D31-Otello-loc70
Engel Pauken-Trompeten